Viel-Harmonie blickt auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück

Kelheim. Am Freitag kamen die Mitglieder der Viel-Harmonie im unteren Altmühltal zusammen. Die Vorstandschaft hat zur Jahreshauptversammlung in die Sportgaststätte des ATSV Kelheim eingeladen, um das Jahr Revue passieren zu lassen und um wichtige Veranstaltungen und Termine für dieses Jahr bekanntzugeben. Beim Jahresrückblick stellten die Musikerinnen und Musiker fest, wie viel sie im vergangenen Jahr geleistet haben: Kurkonzerte, Volksfestaufzüge, Neujahranblasen, ein wunderbares Herbstkonzert und vieles mehr. Um so viele unterschiedliche Auftritte realisieren zu können, muss auch viel geprobt werden. Drei Mitglieder wurden für ihre besondere Probenstatistik geehrt. Mit 97 Prozent Anwesenheit wurden Barbara Dillinger und Konstantin Reger und sogar mit 100 Prozent Monika Reger genannt. Dass man neben Proben und Auftritten dann auch noch gemeinsam Freizeitaktivitäten unternimmt, zeigt, wie viel Spaß ein solches Vereinsleben bieten kann. „Ein Highlight war natürlich der Orchesterausflug nach Rust“, so Korbinian Wimmer, erster Vorsitzender der Viel-Harmonie. Im Europapark durften die Musiker ihr Können unter Beweis stellen und erhielten dafür freien Eintritt. Wimmer dankte allen Mitgliedern und Helfern, seinen Vorstandskollegen und der Jugendvertretung für diese konstruktive Zusammenarbeit.

Arbeit der Vorstandschaft geschätzt

Seit einem Jahr hat die Viel-Harmonie eine neue Vorstandschaft, die sich sofort viele ambitionierte Ziele gesetzt hat. Mit der Anschaffung einer Vereinstracht hat alles angefangen. Aber weil das noch nicht genug war, wurde auch noch eine neue Bläserklasse mit begeisterten Nachwuchsmusikern gegründet. Die Leitung hat Jannik Lorisch übernommen, der dafür viel Lob erhielt. Die Vereinsmitglieder zeigten sich mit der Arbeit der Vorstandschaft zufrieden, sodass alle Vorstandsmitglieder bei den nachfolgenden Wahlen wiedergewählt wurden. So bleibt Korbinian Wimmer erster Vorsitzender und Monika Reger behält das Amt der zweiten Vorsitzenden. Mit Sabine Semmler als Kassenwart, Anna Preiß als Schriftführerin und den Beisitzern Laura Pawlitschek, Kathrin Schmid und Günter Petz ist die insgesamt sehr junge Vorstandschaft der Viel-Harmonie komplett. Gemeinsam mit der Jugendvertretung ist damit der Grundstein für die anstehenden Projekte in diesem Jahr gelegt und die Vorbereitungen für das 15-jährige Jubiläumsfest am 6. April können weiterlaufen. Dazu ist es dem Verein gelungen, „Viera Blech“ nach Kelheimwinzer zu holen. Wer die sieben erstklassigen Musiker erleben möchte, sollte sich möglichst schnell noch Karten besorgen. Tickets sind unter www.viel-harmonie.de erhältlich.