Kaltwasser-Grillchallenge in der Viel-Harmonie!

Augen zu und durch – hieß es am 26. Januar bei den Musiker/innen der Viel-Harmonie. Grund war, dass die Viel-Harmonie bei der „Kaltwasser-Grillchallenge“, die auf Facebook ihre Runden dreht von der Stadtkapelle Vohburg nominiert wurde. Ziel bei dieser Challenge ist es, mit den Füßen im Wasser stehend ein Musikstück zu spielen und nebenbei zu grillen. Vorgemacht haben´s die Vohburger einige Kilometer aufwärts der Donau. So trafen sich die Musiker/innen der Viel-Harmonie ebenfalls an der Donau – einige ließen es sich nicht nehmen, bei den kalten Temperaturen in Lederhose die Challenge zu bewältigen.

Im Rahmen der Challenge wurde eine Spende in Höhe von 150 € an die Organisation „Gegenwind“ gespendet von der auch Vertreter anwesend waren. „Wir sind total froh, dass das so spontan geklappt hat, eine Gaudi für die Musiker und eine Spende für einen guten Zweck. Wir wussten zu Beginn der Woche noch nicht, wo wir die Challenge durchführen können wegen der Hochwasserlage“, so Vereinsvorstand Reinhard Pfaller. Im Anschluss gab´s dann die verdiente Brotzeit für alle Beteiligten.

Hätte die Viel-Harmonie die Challenge nicht angenommen, wäre der Preis eine Brotzeit für die Stadtkapelle Vohburg gewesen. Damit die Kaltwasser-Grillchallenge weitergeht, wurden von der Viel-Harmonie die „Spreißler“, das „Jugendblasorchester St. Konrad“ sowie die „Grenzstoarucka“ nominiert. Falls innerhalb einer Woche kein Video der Kaltwasser-Grillchallenge der nominierten Kapellen erscheint, freuen sich die Musiker/innen über ein Brotzeit.